SV Rust > Verein > Archiv SV Rust Aktuell

Archiv-SV-Rust-Aktuell-2013

 Datum: 31.12.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Spielplan Vereins- und Hobbyturnier SV Rust 10.01.2014 
 Datum: 30.12.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Andreas Gr¸ninger verl‰ngert vorzeitig um ein weiteres Jahr! Philipp B¸chner Co ñ Spielertrainer 
Andreas Gr¸ninger steht ligaunabh‰ngig auch in der Saison 2014/2015 auf der Kommandobr¸cke des SV Rust!

Ihm zur Seite steht Philipp B¸chner als CoñSpielertrainer. Matthias Kiefer legt sein Traineramt aus beruflichen Gr¸nden (Studium in Villingen-Schwenningen) nieder, steht dem SV Rust jedoch als Spieler weiterhin zur Verf¸gung.

Der SV Rust freut sich sehr ¸ber die Entscheidung des gesamten Teams und ist sich sicher, dass der eingeschlagene positive Weg nun erfolgreich weiter gef¸hrt werden kann.

Das Augenmerk kann sich nun auf die Kaderplanung f¸r die neue Saison, sowie auf das Erreichen der gesteckten Ziele richten.

 Datum: 24.12.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Rust verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause 
Im letzten Spiel des Jahres 2013 musste der SV Rust beim SV Oberweier antreten. In der Vorrunde musste man zu Hause eine bittere 0:1 Niederlage einstecken, so dass man noch eine Rechnung offen hatte. Beide Teams konnten wegen verletzungsbedingten Ausf‰llen nicht in Bestbesetzung antreten.

Der SV Rust begann druckvoll und zeigte, dass man sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden wollte. Nach einem Eckball besorgte Klingner dann die fr¸he F¸hrung f¸r den Gast. Sein Volleyschuss mit dem linken Fufl schlug unhaltbar in der rechten unteren Torecke ein. Der SV Rust hatte die Partie unter Kontrolle, der Gastgeber konnte sich keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Doch in der 22. Minute erzielte Braun wie aus dem Nichts den Ausgleichstreffer. Er zog aus 25 Metern einfach mal ab und der Ball prallte vom rechten oberen Pfosten ins Tor. Danach entwickelte sich eine offene Partie in der beide Mannschaften Chancen zu verzeichnen hatten, diese bis zur Halbzeit jedoch nicht nutzen konnten.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete, beide Mannschaften waren bem¸ht den F¸hrungstreffer herbeizuf¸hren. Nachdem der Pfiff bei zwei umstrittenen Aktionen im Strafraum der Gastgeber ausblieb, zeigte der Schiedsrichter auf der anderen Seite nach gut einer Stunde auf den Punkt. Nachdem ein langer Abschlag in den Sechzehner flog, rannte Braun gegen Andlauer und bekam daf¸r den Elfmeter zugesprochen. Den unplatzierten Schuss vom Punkt konnte Rusts Torh¸ter Kassel jedoch sicher halten und das Spiel damit weiter offen halten. Die Entscheidung fiel aber noch durch eine Standartsituation. Nachdem B¸chner zuvor mit einem Freistofl an beiden Pfosten scheiterte, f‰lschte beim n‰chsten Freistofl ein Spieler in der Mauer den Ball unhaltbar ins Tor ab. Der OSV war danach noch bem¸ht den Ausgleich zu erzielen, die Ruster Abwehrreihen hielten dem Ansturm jedoch stand.

Der SV Rust revanchierte sich f¸r die Niederlage in der Vorrunde und ¸berwintert damit mit einem Punkt R¸ckstand auf dem zweiten Tabellenplatz. Das Jahr 2013 war, trotz des Abstiegs in die Kreisliga A, ein erfolgreiches Jahr. Insgesamt konnte man in diesem Jahr 70 Punkte aus 33 Begegnungen erspielen ñ eine starke Ausbeute! Im Jahr 2014 wird die Mannschaft mit dem Trainerteam versuchen diesen Trend fortzusetzen und die Leistung im Sommer mit dem direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga zu krˆnen!

Am Sonntag, 08.12. war man zum traditionellen Brunch im Europa-Park eingeladen. Zusammen mit dem Freundeskreis verbrachte die Mannschaft einen schˆnen, vorweihnachtlichen Morgen. Unser Dank gilt dem Europa-Park f¸r die allj‰hrliche Einladung!

JS-SVR

 Datum: 11.12.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Oberweier ñ SV Rust 1:2 
 Datum: 09.12.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

SV Oberweier ñ SV Rust (Samstag, 14.30 Uhr) 
 Datum: 06.12.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust ñ SV Schapbach 
 Datum: 29.11.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Rust l‰sst wieder Punkte liegen! 
Der SV Rust kommt zum zweiten Mal in Folge trotz Feld¸berlegenheit nicht ¸ber ein Unentschieden hinaus. Eine zwei Tore F¸hrung nach nur zehn Minuten reichte dem Gast nicht zum Ausw‰rtssieg. Gegen¸ber dem Remis in Biberach ver‰nderte Gr¸ninger sein Team auf drei Positionen. Ronny Klingner r¸ckte f¸r Dennis Metzger in die Startaufstellung, Gr¸ninger selbst spielte wieder f¸r Weber in der Spitze und Johannes Saiger r¸ckte f¸r Arwid Baitenger in die Mannschaft.

Der Gast nahm von Beginn an das Heft in die Hand und zeigte, dass man das Unentschieden in Biberach vergessen machen wollte. Bereits in der f¸nften Minute spielte sich Tobias Hefter auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und flankte dann punktgenau auf Spielertrainer Gr¸ninger, der den Ball gegen die Laufrichtung des FSV-Keepers in die Maschen kˆpfte. Der SV spielte weiter munter nach vorne und so konnte Ronny Klingner mit einem schˆnen Volleyschuss bereits nach 10 Minuten auf 0:2 erhˆhen. Danach folgten weitere sehenswerte Angriffe, die man aber nicht mehr in Z‰hlbares umm¸nzen konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Gastgeber noch keinen Torschuss zu verbuchen, die Ruster Defensive war pr‰sent in den Zweik‰mpfen und stand gut. In der 36. Spielminute sorgte ein folgenschwerer Fehler in eben dieser Defensive daf¸r, dass dem FSV der Anschlusstreffer ermˆglicht wurde. Ein Querpass landete in den F¸flen von Kloos, der das Geschenk dankend annahm und den Ball im Tor versenkte. Durch diesen Anschlusstreffer hatten die Gastgeber, wie bereits Biberach in der letzten Woche, wieder Blut geleckt und erspielten sich bis zur Halbzeit noch weitere Chancen.

Der FSV kam gut aus der Pause und dr‰ngte auf den Ausgleich. Die Offensivaktionen f¸hrten meistens ¸ber den agilen Kloos, der nur schwer zu halten war. In der 52. Spielminute war es dann soweit: Kloos wurde von den Rustern nicht angegriffen, spielte den Ball zu Schell, der unhaltbar ins linke obere Eck verwandelte. Die gute Zuschauerkulisse stand jetzt hinter ihrem FSV und peitschte ihn immer wieder nach vorne. Das Spiel war nun ausgeglichen, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der Schlussphase brachten zwei strittige Entscheidungen des Schiedsrichters noch einmal Schwung in die Partie. Hefter und Berl wurden jeweils im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, der Pfiff blieb beides Mal aus. Mehr hatte der SV Rust nicht mehr zu bieten, so dass man sich mit dem Unentschieden zufrieden geben musste.

In der n‰chsten Woche will man das Heimspiel gegen den SV Schapbach gewinnen, um weiter in Lauerstellung auf die Tabellenspitze zu bleiben. Das Spiel findet bereits am Samstag um 14:30Uhr im Allmendwaldstadion statt!

 Datum: 25.11.2013 | Quelle: sv-rust.de 

FSV Seelbach ñ SV Rust (Samstag, 14.30 Uhr) 
 Datum: 22.11.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

FV Biberach ñ SV Rust 1:1 
 Datum: 19.11.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

FV Biberach ñ SV Rust 1:1 
 Datum: 19.11.2013 | Quelle: wwww.schwarzwaelder-bote.de

Schlusslicht empf‰ngt den Spitzenreiter 
 Datum: 16.11.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Gr¸ninger: "Unser Spiel durchziehen" 
 Datum: 16.11.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Rust dank Derbysieg weiterhin an der Tabellenspitze! 
Vor einer derbygerechten Zuschauerkulisse von circa 300 Zuschauern besiegte der SV Rust wie erwartet den Aufsteiger aus Orschweier, der aber weitgehend auf Augenhˆhe spielte.

Beide Mannschaften fanden schnell in das Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 17. Minute spielte sich der SV Rust mit einem schnellen Konter tief in die Orschweirer H‰lfte, wo man den Ball jedoch vert‰ndelte und im direkten Gegenzug den F¸hrungstreffer f¸r die G‰ste durch Paschke hinnehmen musste. Der Gastgeber zeigte sich wenig beeindruckt und erzielt nur eine Minute sp‰ter den Ausgleichstreffer. Fischer lies mit seinem 14. Saisontreffer die Fans im Ruster Lager jubeln. Der SC Orschweier spielte weiterhin gut mit und ging erneut in F¸hrung. Nach einer Hereingabe von K.Mootz versenkte Hefter den Ball im eigenen Tor. Doch auch der erneute R¸ckstand konnte den Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen. Mit einem sehenswerten Schuss besorgte Kapit‰n Teschner, abermals nur eine Minute sp‰ter, den erneuten Ausgleich. Noch vor der Halbzeit konnte der Tabellenf¸hrer mit einem Tor von Spielertrainer Gr¸ninger das Spiel drehen und sich damit zum ersten Mal auf die Siegerstrafle bringen.

In der zweiten Halbzeit war das Ergebnis zu keiner Zeit in Gefahr. Der SC Orschweier konnte nicht mehr die entscheidenden Offensivaktionen, wie in der ersten H‰lfte, starten und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der heimische SV mit dem 4:2 den Deckel auf die Partie machte. Nach einer punktgenauen Flanke vom aufger¸ckten Tobias Hefter brachte Gr¸ninger das Leder mit dem Kopf im G‰stetor unter. Der SV Rust verpasste es in der Folge das Ergebnis noch deutlicher ausfallen zu lassen, was dem Spielverlauf aber auch nicht gerecht geworden w‰re.

Der SC Orschweier pr‰sentierte sich sehr k‰mpferisch beim Tabellenf¸hrer und konnte fast eine Halbzeit lang mithalten. Der SV Rust lies sich durch die R¸ckst‰nde nicht aus der Ruhe bringen und zog jeweils schnell wieder nach. Der Spitzenreiter sicherte mit dem Sieg die Tabellenspitze, der SCO bleibt trotz der Niederlage im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Am n‰chsten Sonntag muss der SV Rust zum Abschluss der Hinrunde beim Tabellenschlusslicht Biberach antreten. Anpfiff der Begegnung ist um 14:30Uhr in Biberach.

 Datum: 11.11.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust erwartet SC Orschweier zum Topspiel 
 Datum: 08.11.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

SV Rust ñ SC Orschweier (Samstag, 15 Uhr).  
 Datum: 08.11.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Die Vorschau mit Philipp B¸chner (28), dem Co-Trainer des Tabellenf¸hrers SV Rust 
 Datum: 08.11.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

SV Rust auch gegen Hausacher Reserve siegreich! 
Der SV Rust setzte auch gegen die Landesligareserve des SV Hausach seine Siegesserie fort und ist jetzt seit sieben Spielen ungeschlagen. Im Gegensatz zum Spiel in Steinach nahm Trainer Andreas Gr¸ninger zwei Ver‰nderungen vor. Er selbst blieb an der Seitenlinie, Marvin Weber durfte von Beginn an ran. Dominik Schmider nahm zun‰chst auf der Bank Platz, f¸r ihn spielte Dennis Metzger.

Der SV Rust zeigte von Anfang an, dass man auch dieses Spiel so schnell wie mˆglich f¸r sich entscheiden wollte. Bereits in der zwˆlften Minute war es dann soweit. Carsten Fischer, der in den letzten sieben Spielen immer traf und in diesen elf Tore erzielte(!), versenkte das Spielger‰t mit einem platzierten Schuss im Hausacher Tor. Danach dauerte es eine ganze Weile, bis die Gastgeber wieder gef‰hrlich vor das G‰stetor kamen. In der 36. Minute erhˆhte dann Marvin Weber nach einer Vorlage von Philipp B¸chner auf 2:0. Doch die Mannschaft aus dem Kinzigtal liefl sich nicht unterkriegen und erzielte kurz vor der Halbzeit durch Patrick Schmidt den Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeit machte der Gastgeber dann aber den Sack zu. Marvin Weber traf bereits in der 48. Minute nach Vorlage von Hefter mit einem schˆnen Schuss in den linken Torwinkel. Knapp zehn Minuten sp‰ter war es wieder Weber, der nach einem Querpass von Fischer nur noch einschieben musste ñ 4:1. Nach den drei Treffern boten sich dem Youngster noch gute Gelegenheiten weitere Treffer zu erzielen, doch diese wurden vergeben. Den Schlusspunkt einer insgesamt einseitigen Begegnung setzte der zur Halbzeit eingewechselte Schmider, der nach Vorlage von B¸chner nur noch den Fufl hinhalten musste.

Der zehnte Sieg der Ruster im 13. Spiel war zu keiner Zeit in Gefahr. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Defensive konnten die Hausacher lediglich etwas Ergebniskosmetik betreiben. Am kommenden Samstag kommt es im Allmendwaldstadion zum Lokalderby gegen den SC Orschweier. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00Uhr.

JS-SVR

 Datum: 04.11.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust fegt SV Hausach II mit 5:1 vom Platz 
 Datum: 04.11.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Hausach in Rust vor unlˆsbarer Aufgabe 
 Datum: 31.10.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

SV Rust siegt auch beim SV Steinach 
Der SV Rust konnte auch sein Ausw‰rtsspiel gegen den SV Steinach souver‰n gewinnen. Damit verteidigte man die Tabellenf¸hrung und hat mittlerweile 28 Punkte auf dem Konto.

Coach Gr¸ninger musste im Vergleich zum Schweighausen-Spiel eine ƒnderung in der Startelf vornehmen. Youngster Sven Pˆppinghaus bestritt sein erstes Spiel von Beginn an und zeigte dabei eine ansprechende Leistung. Er r¸ckte f¸r den verhinderten Arwid Baitenger in die Anfangsformation.

Der Gast aus Rust begann sehr druckvoll und war bem¸ht, die Verh‰ltnisse schnell zu kl‰ren. Durch einen Fernschuss von Fabian Berl konnte man auch bereits in der 15. Minute in F¸hrung gehen. Der Gastgeber versuchte ¸ber den Kampf ins Spiel zu finden, kam aber zu keinen nennenswerten Chancen. F¸nf Minuten vor dem Halbzeitpfiff baute Gr¸ninger dann die F¸hrung aus. Eine Hereingabe von Schmider konnte er im Steinacher Geh‰use unterbringen.

Nach dem Seitenwechsel machte der SV Rust dort weiter, wo er in der ersten Halbzeit aufgehˆrt hatte. In der 67. Minute dribbelte B¸chner durch den Strafraum und hatte ein Auge f¸r den mitlaufenden Fischer, der in der Mitte nur noch einschieben musste. Danach war das Spiel entschieden, nur die Hˆhe des Sieges schien noch fraglich. Der SV Steinach kam nur noch sporadisch aus der eigenen H‰lfte und stellte keine Gefahr mehr f¸r die Ruster Verteidigung dar. Den Schlusspunkt der Partie setzte Marc Stubert mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze. Der mit viel Effet geschossene Ball senkte sich direkt in die untere rechte Torecke.

Insgesamt sahen die Zuschauer einen ungef‰hrdeten Ruster Sieg im vorderen Kinzigtal. Am n‰chsten Sonntag ist die Reservemannschaft des SV Hausach in Rust zu Gast. Die Mannschaft konnte bislang erst zehn Punkte einfahren und wird daher versuchen zumindest einen Punkt gegen den Abstieg einzufahren. Anpfiff der Begegnung ist wegen der Winterzeit bereits um 14:30Uhr!

 Datum: 29.10.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Steinach ñ SV Rust 0:4 
 Datum: 28.10.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Rust morgen Nachmittag in Steinach 
 Datum: 25.10.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

FV Langenwinkel wird bestraft 
 Datum: 25.10.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

SV Rust muss zum Vorletzten 
 Datum: 25.10.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

SV Rust ñ SG Schweighausen 9:0 
 Datum: 21.10.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

0:9-Klatsche f¸r SG Schweighausen in Rust 
 Datum: 21.10.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Tormaschine SV Rust weiter in Topform! 
W‰hrend am Sonntagnachmittag im Ort die Kilwi in vollem Gange war, ¸berrollte der SV Rust im Allmendwaldstadion die G‰ste der SG Schweighausen. Am Ende stand mit 9:0 der bisher hˆchste Sieg der Saison. Arwid Baitenger kehrte nach einwˆchiger Verletzungspause ins Abwehrzentrum zur¸ck, Philipp B¸chner r¸ckte daher wieder ins Mittelfeld.

Die Mannschaften brauchten eine gewisse Zeit, um sich an das nasse Gel‰uf zu gewˆhnen. Der SV Rust versuchte sein Offensivspiel ¸ber den gewohnten Spielaufbau aufzuziehen, die SG hielt jedoch immer wieder gut dagegen und kam nach einfachen Abspielfehlern der Ruster auch zu Konterchancen. Es dauerte daher 36 Minuten, bis der Gastgeber in F¸hrung ging. Fabian Berl wurde auf der rechten Auflenbahn schˆn freigespielt und lies dem SG-Keeper keine Chance. Nach dem F¸hrungstreffer schien der Knoten geplatzt. Nur zwei Minuten sp‰ter baute Fischer die F¸hrung auf 2:0 aus und wiederum drei Minuten sp‰ter traf Schmider zum 3:0 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern Einbahnstraflenfussball. Die Ruster erhˆhten den Druck auf die Abwehrreihen der SG und so erhˆhte Dominik Schmider vier Minuten nach Wiederanpfiff bereits auf 4:0. Nach einem schˆnen Heber von Stubert in der 60. Minute konnte ein G‰steverteidiger noch auf der Torlinie kl‰ren. Beim darauffolgenden Eckstofl war es dann aber soweit. B¸chner erhˆhte per Kopf auf 5:0. Danach durfte der gut aufgelegte Fischer noch seinen zweiten Treffer erzielen, bevor Marc Stubert mit einem sehenswerten Schuss das 7:0 besorgte. In der 80. Minute wurde Dominik Schmider vom eingewechselten Sven Hoch in Szene gesetzt, so dass dieser keine M¸he mehr hatte sein drittes Tor zu erzielen. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marvin Weber. Nachdem SVR-Kapit‰n David Teschner im Strafraum vom Torh¸ter zu Fall gebracht wurde, verwandelte Weber den f‰lligen Elfmeter zum 9:0 Endstand.

Nach dem turbulenten 4:4 in Langenwinkel befreite sich der SV Rust eindrucksvoll mit neun Toren. N‰chstes Wochenende muss dann die Leistung bereits am Samstag best‰tigen, wo man beim SV Steinach zu Gast ist. Der Vorletzte der Tabelle konnte am Wochenende einen Sieg gegen die Hausacher Reserve einfahren und wird an diese Leistung ankn¸pfen wollen, um den ungeliebten Tabellenpl‰tzen zu entfliehen. Anpfiff der Begegnung ist um 17:00Uhr.

 Datum: 21.10.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust ñ SG Schweighausen 
 Datum: 18.10.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

FV Langenwinkel ñ SV Rust 4:4 
 Datum: 14.10.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Der SV Rust ist am Wochenende beim FV Langenwinkel zu Gast! 
Am Sonntag steht das n‰chste Ausw‰rtsspiel an. Die Jungs um Spielertrainer Andreas Gr¸ninger m¸ssen zum FV Langenwinkel. Nach der letzten Spielzeit belegte die Mannschaft den dritten Tabellenplatz in der Kreisliga A S¸d. In dieser Saison kam die Mannschaft von Trainer Andrej Zerr noch nicht richtig in Form. Nach dem Abgang von Artjom Scheibel zum FV Sulz verlor man einerseits bereits f¸nf Saisonspiele, lies aber auf der anderen Seite mit einem 5:0 Kantersieg gegen den SC Kuhbach-Reichenbach aufhorchen.

Man darf also gespannt sein, was den SV Rust am Sonntag in Langenwinkel erwartet.

Anpfiff ist um 15:00Uhr auf dem Sportplatz Langenwinkel!

 Datum: 10.10.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Ein dumpfes Ger‰usch 
 Datum: 07.10.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

SV Rust stellt in Schiltach seine Klasse unter Beweis 
 Datum: 01.10.2013 | Quelle: www.regiotrends.de

Spvgg. Schiltach ñ SV Rust 0:6 (0:4).  
 Datum: 01.10.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Schiltach ohne Druck ins Spiel 
 Datum: 27.09.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Topfavorit Rust bei der SpVgg Schiltach 
 Datum: 27.09.2013 | Quelle: www.regiotrends.de

Vorbericht Spvgg. Schiltach - SV Rust 
Nach einem 7:0 Kantersieg vor heimischer Kulisse gegen die DJK Prinzbach am vergangenen Wochenende konnte man sich auf den zweiten Tabellenplatz schieben. Um wieder an die Tabellenspitze klettern zu kˆnnen, sollte man am kommenden Sonntag gegen den Mitabsteiger Schiltach gewinnen.

Schiltach startete durchwachsen in die Saison, nach drei Niederlagen und einem Unentschieden konnte man aber die beiden letzten Spiele gegen Steinach und bei der Hausacher Reserve gewinnen. Die Flˆflerst‰dter werden ihre Serie ausbauen wollen, um aus dem Tabellenkeller zu steigen.

Der SV Rust muss das Spiel gewinnen, um zumindest weiter in Lauerstellung hinter der Lahrer Reserve zu stehen. Eine weitere Niederlage w¸rde wahrscheinlich wieder den Abrutsch von den Aufstiegspl‰tzen bedeuten.

Anpfiff der Begegnung ist am Sonntag um 15:00Uhr auf der Sportanlage ÑVor Kuhbachì in Schiltach.

 Datum: 26.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust ñ DJK Prinzbach 7:0 
 Datum: 23.09.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Erneuter Kantersieg der Ruster 
Der SV Rust gewinnt nach der schmerzhaften Niederlage bei der Lahrer Reserve gegen die DJK Prinzbach und erk‰mpfte sich damit den zweiten Tabellenplatz. Gr¸ninger stellte vor der Begegnung das Spielsystem um und lies seine Mannen statt im gewohnten 4-2-3-1 mit einem 4-1-4-1spielen.

Die Ruster taten sich von Beginn an schwer im Spiel nach vorne. Der Gast hielt vor allem l‰uferisch gut dagegen, der SV schien nach der Niederlage etwas verunsichert. Die Ruster erarbeiteten sich dann aber nach und nach die besseren Chancen. Fischer und Teschner scheiterten in der Mitte der ersten H‰lfte jedoch am DJK-Keeper. In der 42. Minute platzte dann der Knoten. Einen Ball von rechts legte Stubert quer auf den heraneilenden Hefter, der den Ball in die Maschen schob. Wie befl¸gelt vom F¸hrungstreffer schloss Schmider den darauffolgenden Angriff zum 2:0 ab..

Mit der F¸hrung im R¸cken kamen die Hausherren motiviert aus der Halbzeitpause. Die DJK musste dem hohen Tempo aus Halbzeit eins Tribut zollen und war nur noch damit besch‰ftigt den Ball vom eigenen Tor fern zu halten. Doch die Heimmannschaft konnte in der 49. Minute durch einen Kopfball von Spielertrainer Gr¸ninger auf 3:0 erhˆhen. Nachdem Fischer f¸nf Minuten sp‰ter frei vor dem DJK Geh‰use auftauchte und das 4:0 markierte war nur noch die Hˆhe des Heimsieges fraglich. Nach einer Hereingabe von links die quer durch den 16er flog, bedankte sich Gr¸ninger am langen Pfosten, dass niemand vor ihm den Ball wollte und vollstreckte zum 5:0. Zwei sehenswerte Freistˆfle von Schmider und B¸chner besorgten in der Schlussphase den 7:0 Endstand..

Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der deutliche Heimsieg auch in der Hˆhe verdient. Trotz eines Torverh‰ltnisses von 33:5 Toren musste man nach nunmehr sieben Spielen schon zwei Niederlagen hinnehmen. Man sollte jetzt Kontinuit‰t in die Ergebnisse bringen, um die Tabellenf¸hrung auf l‰ngere Zeit ¸bernehmen zu kˆnnen. Am n‰chsten Sonntag steht die Reise nach Schiltach an. Anpfiff dort ist um 15:00Uhr..

JS-SVR

 Datum: 23.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Lahrer FV II ñ SV Rust 2:0 
 Datum: 16.09.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Lahrer Reserve weist Rust in die Schranken! 
Der SV Rust verlor sein Spiel beim Lahrer FV 2 mit 0:2 und damit auch wieder die Tabellenf¸hrung. Gr¸ninger schickte exakt die gleiche Elf ins Rennen, die beim 6:0 Heimsieg gegen Oberharmersbach auflief. Bereits zum zweiten Mal musste man auf einem Kunstrasenplatz antreten, nachdem man bereits in Schapbach auf einem spielte.

Bis sich die G‰ste an den Platz gewohnt hatten klingelte es bereits im Ruster Geh‰use. Nach einem Eckball in der 10. Minute konnte Ell den Ball vˆllig freistehend im Tor unterbringen. Danach zeigten sich die G‰ste vom Rhein bem¸ht, jedoch nicht zwingend genug. Die besten Chancen von Gr¸ninger, Berl und Fischer entsch‰rfte Pilgram im LFV-Tor. Die Gastgeber blieben immer gef‰hrlich und lieflen nur wenige Chancen zu.

In der zweiten H‰lfte versuchten die Ruster den Offensivdruck zu erhˆhen, scheiterten jedoch an fehlenden Ideen und zu vielen Fehlp‰ssen im Mittelfeld. Die Heimmannschaft nutzte die Fehler immer wieder zu gef‰hrlichen Gegenangriffen. Einen solchen Angriff vollstreckte der eingewechselte Dold zwˆlf Minuten vor dem Ende zum vorentscheidenden 2:0.

Der SV Rust ist mit der verdienten Niederlage wieder zur¸ck auf dem Boden der Tatsachen und muss im Heimspiel gegen Prinzbach eine andere Leistung zeigen, wenn man wieder 3-fach punkten will.

 Datum: 15.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Marschiert der SV Rust weiter nach oben? 
 Datum: 13.09.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Kreisliga A Staffel S¸d  
 Datum: 13.09.2013 | Quelle: abpraller.de 

Vorbericht Lahrer FV2 - SV Rust 
Auch nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen den SV Oberharmersbach gibt es keine Zeit sich auszuruhen. Am Sonntag muss man bei der Landesligareserve des Lahrer FV die Visitenkarte abgeben.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Bix musste letzte Woche in Hausach die erste Saisonniederlage hinnehmen und wird auf Wiedergutmachung aus sein. Trotz dieser Niederlage belegen die Lahrer den vierten Tabellenplatz und sind in Reichweite des F¸hrungstrios. Man darf gespannt sein, wer am Sonntag auflaufen wird, da die Aufstellungen bislang immer wieder variierten.

Der SV Rust ist seit dem letzten Spieltag wieder zur¸ck auf dem Platz an der Sonne und will diesen nat¸rlich verteidigen. Mit einem Sieg in Lahr sollte das gelingen. Coach Gr¸ninger kann auf den gleichen Kader des Oberharmersbach Spiels zur¸ckgreifen.

Anpfiff der Begegnung ist am Sonntag, 15.09.2013 um 15:00Uhr im Stadion an der Dammenm¸hle.

 Datum: 12.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust ñ SV Oberharmersbach 6:0 (3:0).  
 Datum: 09.09.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

SV Rust erobert Tabellenspitze zur¸ck! 
Durch einen 6:0 Kantersieg ¸ber den bisherigen Tabellenf¸hrer Oberharmersbach eroberte der SV Rust die Tabellenspitze der Kreisliga A S¸d zur¸ck. Im Vorfeld des Spiels wurde die Favoritenrolle vom G‰stetrainer bereits den Rheindˆrflern zugeschoben.

Der heimische SV Rust ¸bernahm von Anfang an das Spiel und dr‰ngte den Gast in dessen H‰lfte. Nach einer viertel Stunde erˆffnete Fabian Berl den Torreigen mit einem fulminanten Schuss aus 30 Metern, der im Tor von SVO-Keeper Schneider einschlug. Nur eine Minute sp‰ter erhˆhte Stubert auf 2:0. Seine Hereingabe wurde vom Gegner abgef‰lscht und landete im Tor. Als Stubert in der 31. Minute nach einer Hereingabe von auflen nur noch einschieben musste und damit das 3:0 markierte, war das Spiel bereits entschieden. Die wenigen Entlastungsangriffe der G‰ste wurden sp‰testens von Mark Kassel im Ruster Tor entsch‰rft.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff baute Gr¸ninger die F¸hrung auf 4:0 aus. Nach einem Eckball konnte der Spielertrainer den Ball ins Tor verl‰ngern. Der Tabellenf¸hrer aus dem Harmersbachtal zog sich immer weiter in die eigene H‰lfte zur¸ck und versuchte den Schaden zu begrenzen. Trotzdem traf Schmider mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 5:0. Kiefer setzte nach einer weiteren Ecke den Schlusspunkt. Der Innenverteidiger konnte unbedr‰ngt zum 6:0 einkˆpfen. Der heimische SV liefl in der Schlussphase noch gute Chancen aus, was man an diesem Tag jedoch verkraften konnte.

Nach den beiden Siegen in Ettenheim und zu Hause gegen den SVO ist man in der Saison wieder in die Erfolgsspur zur¸ckgekehrt und f¸hrt nun die Tabelle an. Am kommenden Sonntag tritt man bei der Lahrer Reserve an. Das Team von Trainer Andreas Bix musste zuletzt die erste Niederlage in Hausach hinnehmen. Trotzdem erwartet den SV Rust ein schweres Spiel, da die ohnehin hohe Qualit‰t des Perspektivteams immer wieder mit Spielern der Landesligamannschaft erg‰nzt wird.

JS-SVR

 Datum: 09.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Oberharmersbach gastiert beim SV Rust 
 Datum: 06.09.2013 | Quelle: www.schwarwaelder-bote.de
Spielplan Seniorenhallenturnier 11.01.2014 
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! 
Nachdem man am Mittwoch das Pokalspiel gegen den SV Oberweier mir 3:0 f¸r sich entscheiden konnte, steht am Sonntag direkt das n‰chste Spiel gegen den SV Oberharmersbach an. Durch die Tore von Kiefer, Gr¸ninger und Metzger zog man souver‰n in die n‰chste Runde ein!

Bereits beim Pokalspiel waren Matthias Kiefer, Dominik Schmider und Nicolas DaugÈ wieder im Kader. Fabian Andlauer stˆflt am Wochenende wieder dazu. Coach Gr¸ninger steht also, bis auf den Langzeitverletzten Saiger, der komplette Kader zur Verf¸gung.

Der Gast aus Oberharmersbach kommt am f¸nften Spieltag bislang ungeschlagen nach Rust und f¸hrt mit 16:3 Treffern die Tabelle an. Bei der gleichen Zahl an Gegentoren schossen die Gastgeber vier Treffer mehr, kassierten jedoch die ‰rgerliche Niederlage gegen Oberweier. Die Partie scheint also ein n‰chster Gradmesser f¸r die Mannschaft zu werden! Anpfiff ist um 15:00Uhr im Allmendwaldstadion.

JS-SVR

 Datum: 05.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

3. Runde im Rothaus-Ortenau-Pokal steht bevor! 
Der SV Rust trifft am heutigen Mittwoch, 04.09.2013 auf den Liga-Konkurrenten SV Oberweier. Nach der bitteren 0:1 Niederlage vor zwei Wochen im Rundenspiel, will sich die Mannschaft revanchieren und in die n‰chste Runde einziehen.

Anpfiff ist um 18:30 im Allmendwaldstadion!

 Datum: 04.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Nach 33 Jahren erstmals erfolgreich! 
Der SV Rust ist nach 33 Jahren erstmals am Straflenfestfreitag erfolgreich gewesen. Gegen den Aufsteiger aus Ettenheim konnten die Rheindˆrfler einen 7:0 Kantersieg feiern. Spieler des Spiels war Andreas Gr¸ninger, der mit vier Toren gl‰nzte. Erstmals kam im Gr¸ninger-Team Dennis Metzger zum Einsatz. Der Neuzugang von den SC Freiburg Junioren fand sich direkt in der Startaufstellung wieder.

Rust legte einen guten Start hin und ging bereits in der f¸nften Minute durch Gr¸ninger in F¸hrung. Danach verflachte das Spiel. Rust fand in der ersten H‰lfte nicht richtig ins Spiel, konnte die wenigen Chancen nicht weiter nutzen und Ettenheim hielt laufstark dagegen, ohne jedoch zu Torchancen zu kommen.

Die SVR-Coaches m¸ssen in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden haben, denn in der zweiten Halbzeit zeigte sich die Mannschaft von einer anderen Seite. Gr¸ninger traf bereits sieben Minuten nach Wiederanpfiff per Flugkopfball nach einer Hereingabe von Dennis Metzger. Mit viel Spielwitz und guten Kurzpassstafetten kombinierte man sich nun durch die Ettenheimer Abwehrreihen. In der Folge trafen zun‰chst Fischer und dann Berl, die sich die Tore gegenseitig vorlegten, innerhalb von zwei Minuten. Ettenheim war nun ¸berfordert mit den immer st‰rker werdenden Rustern. Joker Carsten Fischer erhˆhte auf 5:0, bevor Gr¸ninger in der 82. den sechsten Treffer nachlegte. Drei Minuten sp‰ter setzte der Spielertrainer mit einem sehenswerten Heber den Schlusspunkt.

Letztendlich gewann der SV Rust auch in der Hˆhe verdient gegen den Aufsteiger und verarbeitete damit die Niederlage gegen Oberweier. Die Revanche f¸r die bislang einzige Saisonniederlage muss das Ziel f¸r das Pokalspiel am Mittwoch, 04.09.2013 sein. Anpfiff gegen den OSV ist um 18:30Uhr im Allmendwaldstadion!

JS-SVR


SVR-Spieler Marc Stubert behauptet den Ball!
Foto: doppelpass-online.de

 Datum: 02.09.2013 | Quelle: sv-rust.de 

FV Ettenheim ñ SV Rust (Freitag, 18.30 Uhr).  
 Datum: 30.08.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Vorbericht FV Ettenheim - SV Rust 
Bereits am morgigen Freitag steht das erste Derby der Saison gegen den Aufsteiger aus Ettenheim an. Die Rot-Hosen aus der Barockstadt sind gut gestartet und bislang ungeschlagen. Das wollen die G‰ste aus Rust nach der Niederlage letzte Woche nat¸rlich ‰ndern.

Die Personalsituation beim SV Rust bleibt angespannt. Neben den f¸nf Spielern, die letzte Woche schon urlaubsbedingt fehlten, f‰llt auch Johannes Saiger nach seinem Unterarmbruch aus. Daf¸r ist Neuzugang Dennis Metzger, der von den SC Freiburg Junioren kam, am Freitag zum ersten Mal spielberechtigt und wird wohl auch im Kader stehen. Schon fr¸h in der Saison zeigt sich jetzt, dass auch die Breite des Kaders nˆtig ist, um urlaubs- und verletzungsbedingte Ausf‰lle zu kompensieren.

Wie oben bereits erw‰hnt findet das Spiel auf Grund des Ruster Straflenfestes bereits am Freitag statt. Anpfiff der Begegnung ist um 18:30Uhr auf dem Sportplatz in Ettenheim.

JS-SVR

 Datum: 29.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust kassiert die erste Saisonniederlage 
Der SV Rust musste am Sonntag gegen den SV Oberweier die erste Niederlage der Saison hinnehmen. In einem Spiel das vom Gastgeber bestimmt wurde schoss am Ende der OSV das einzige und entscheidende Tor. Im Vergleich zum Spiel in Schapbach musste Coach Gr¸ninger auf gleich vier Positionen umstellen. Marius Sucic, Fabian Berl, Ronny Klingner und Florian Henninger ersetzten die urlaubsbedingt Fehlenden.

Der SV Rust nahm vor heimischer Kulisse direkt das Heft in die Hand und lies Ball und Gegner laufen. Die spielerische ‹berlegenheit f¸hrte jedoch zu wenigen Torchancen. Der Gast verteidigte gut und lies wenig zu. Sch¸sse aus der Distanz, die eher Sch¸sschen waren, brachten OSV-Schlussmann Mario Neumann nicht in Bedr‰ngnis. Bei einem der wenigen Entlastungsangriffe der Oberweirer wurde es aber direkt gef‰hrlich. Nach einem Freistofl landete der Ball im Ruster Tor, die G‰ste jubelten bereits, doch Schiedsrichter Schneider entschied auf St¸rmerfoul, da SVR-Keeper Z‰ngle im 5-Meter Raum zu Fall gebracht wurde. So gingen beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause. Die zweite H‰lfte begann wie die erste. Der heimische SV dr¸ckte auf den F¸hrungstreffer, fand aber nicht die L¸cke in der Oberweirer Defensive. Nach einem Fehler im Spielaufbau im defensiven Mittelfeld der Ruster schlug der Gast dann eiskalt zu. Torj‰ger Kunz eroberte den Ball und legte quer auf den mitgelaufenen Teufel, welcher den Ball im Tor versenkte. Der Gastgeber warf nun alles nach vorne um den Ausgleich noch zu erzwingen. Dabei ergaben sich immer wieder Konterchancen f¸r die G‰ste. Bei einem solchen Konter verletzte sich der Ruster Innenverteidiger Saiger als er mit Torwart Marco Z‰ngle kollidierte. Er wird mit einem gebrochenen Arm l‰ngere Zeit ausfallen. In der Nachspielzeit kamen die Ruster noch einmal zum Abschluss, den Neumann aber gl‰nzend parierte.

Somit entf¸hrte der SV Oberweier, wenn auch etwas unverdient, die drei Punkte aus Rust und sicherte sich damit die Tabellenspitze. Der SV Rust muss sich schnell von der Niederlage erholen, da auf Grund des Ruster Straflenfestes bereits am Freitag das n‰chste Spiel in Ettenheim ansteht.

JS-SVR

 Datum: 27.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Lange Geichter beim SV Rust nach 0:1-Pleite 
 Datum: 26.08.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

SV Rust ñ SV Oberweier 0:1 
 Datum: 26.08.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Oberweier bei Leader Rust 
 Datum: 23.08.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Rust ist in der Staffel sowas wie der FC Bayern  
 Datum: 23.08.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

Vorbericht SV Rust - SVOberweier 
Bereits am dritten Spieltag kommt es im Allmendwaldstadion Rust zum ersten Spitzenspiel der Saison. Sowohl der SV Rust, als auch der SV Oberweier feierten in den ersten beiden Saisonspielen hohe Siege und stehen daher an der Spitze der Tabelle.

Doch Rusts Coach Andreas Gr¸ninger plagen Personalsorgen vor dem Spiel gegen den Tabellenzweiten. Gleich f¸nf Spieler werden am Wochenende urlaubsbedingt fehlen. Darunter auch Top-Torsch¸tze Dominik Schmider und Co-Trainer Matthias Kiefer. Gr¸ninger wird die Mannschaft also auf einigen Positionen umstellen m¸ssen. Der OSV wird mit viel Selbstvertrauen an den Rhein reisen. Mit Michael Kunz stellt die Mannschaft von Spielertrainer Karsten Kalt mit f¸nf Treffern den besten Torsch¸tzen der ersten beiden Partien.

Die Fans d¸rfen sich also auf ein spannendes Spitzenspiel am Sonntagnachmittag freuen. Anpfiff der Begegnung ist um 17:00Uhr.

JS-SVR

 Datum: 22.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Anmeldung Jugendturnier 2014 
Aktuell: Die Anmeldung f¸r das Jugendturnier 2014 ist nun mˆglich!

> Hier geht es zur Anmeldeseite des Jugendturniers 2014 - Internationaler Europa Park Cup <
 Datum: 21.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust best‰tigt Form in Schapbach 
Der SV Rust best‰tigte in Schapbach seine Form und legte damit einen ÑAuftakt nach Maflì hin. Bereits zur Halbzeit f¸hrte der Gast mit 1:6 Toren und hatte damit schon den Sieg in der Tasche. Gegen¸ber dem Spiel gegen Seelbach stellte Gr¸ninger auf zwei Positionen um. Kiefer r¸ckte in die Innenverteidigung und Fischer ersetzte den angeschlagenen Fabian Berl. Schapbach stapelte tief, so war in der Stadionzeitung zu lesen, dass man sich mit einer ein oder zwei Tore Niederlage zufrieden geben w¸rde.

Doch das Spiel begann anders als erwartet. W‰hrend sich der SV Rust noch an die Platzverh‰ltnisse gewˆhnte, nutzte Schapbach die Gelegenheit um in Front zu gehen. Nach einem schnell ausgef¸hrten Eckball traf Thˆrmer im Zentrum zur 1:0 F¸hrung. Doch der Treffer sollte die letzte gef‰hrliche Aktion des Gastgebers in der ersten Halbzeit gewesen sein. Nur drei Minuten nach dem F¸hrungstreffer besorgte Patrick Herrmann den Ausgleich, als er einen Schmider-Freistofl ins eigene Tor verl‰ngerte. In der 10. Minute ging der Gast durch Spielertrainer Gr¸ninger erstmals in F¸hrung. In der 29. Minute erhˆhte Gr¸ninger nach einer Standardsituation per Kopf auf 1:3. Nur zwei Minuten sp‰ter schlug es erneut im Heim-Tor ein. Dominik Schmider brachte einen Freistofl aus ungef‰hr 20 Metern direkt im Tor unter. Nach zahlreichen vergebenen Chancen der G‰ste war es Matthias Kiefer, der nach einem Eckball am hˆchsten stieg und zum zwischenzeitlichen 1:5 einnickte. Noch vor der Halbzeit h‰mmerte Matthias Herrmann das Leder in die eigenen Maschen. Nach einem Freistofl von B¸chner traf Gr¸ninger nur den Pfosten, Herrmann machte es besser und versenkte die Kugel.

In der zweiten Halbzeit gingen die G‰ste das Spiel ruhiger an. Schmider erhˆhte erst in der 59. Minute nach einem schˆnen Spielzug auf 1:7. Danach ruhte sich der SVR zu sehr auf der F¸hrung aus. Schiedsrichter Ertopcu entschied sofort auf Elfmeter, als Andlauer seinen Gegenspieler im Strafraum nach unten dr¸ckte. Diesen verwandelte Matthias Herrmann sicher zum 2:7. In der Folge pl‰tscherte das Spiel vor sich hin. Rust wollte nicht mehr machen und Schapbach konnte nicht. Kiefer sah zwei Minuten vor Spielende noch unnˆtig die rote Karte, weil er einen Gegenspieler beleidigte. So hatte man am Ende, trotz eines ¸berlegenen Sieges, ein wenig Gespr‰chsbedarf im Ruster Lager.

Mit dem zweiten Sieg setzt sich der SV Rust an der Tabellenspitze fest. Da der SV Oberweier sein zweites Spiel ebenfalls gewinnen konnte, kommt es am dritten Spieltag bereits zum Spitzenspiel. Am kommenden Sonntag trifft der Tabellenf¸hrer im heimischen Allmendwaldstadion um 17:00Uhr auf den Tabellenzweiten.

JS-SVR


Matthias Kiefer steigt am hˆchsten und kˆpft zum zwischenzeitlichen 1:5 ein.
Foto: Manuel Schmiederer

 Datum: 19.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Schapbach ñ SV Rust 2:7 
 Datum: 19.08.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Der SV Rust f‰hrt nach dem Auftakt-Sechserpack sicher als Favorit nach Schapbach 
 Datum: 16.08.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Vorbericht SV Schapbach - SV Rust 
Nachdem 6:0 Auftaktsieg gegen den FSV Seelbach, gilt es f¸r die Gr¸ninger-Elf nun im ersten Ausw‰rtsspiel der Saison nachzulegen. Der SV Schapbach startete mit einer Niederlage bei der Landesligareserve des SV Hausach in die Saison 2013/2014. Mit einer Niederlage im ersten Heimspiel w¸rde man sich direkt im Tabellenkeller wiederfinden. Einen solchen Saisonstart wollen die Wolft‰ler nat¸rlich vermeiden, weshalb sich der SV Rust in Acht nehmen sollte.

Zum heutigen Abschlusstraining kann Coach Gr¸ninger, bis auf Eugen Nuss (Auslandssemester), voraussichtlich den kompletten Kader begr¸flen. Torwart Mark Kassel trainiert nach Knieproblemen wieder und auch Matthias Kiefer wird am Wochenende wieder einsatzf‰hig sein.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 17:00Uhr in der SchapArena. Die Reserve Mannschaften treffen bereits um 15:00Uhr aufeinander.

JS-SVR

 Datum: 16.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

KREISLIGA A S‹D 
 Datum: 12.08.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

"Noch viel Luft nach oben" 
 Datum: 12.08.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

KL A S¸d OG: Kein allt‰glicher Saisonstart beim SV Rust! Ein arbeitsreicher Nachmittag f¸r das Gr¸ninger-Team! 
 Datum: 12.08.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

SV Rust mit gelungenem Auftakt! 
Der SV Rust wusste beim Saisonauftakt im Allmendwaldstadion zu ¸berzeugen und schickte den FSV Seelbach mit einer 6:0 Packung nach Hause. Nachdem man am Mittag bei der Trauung von Co-Trainer Matthias Kiefer Spalier stand, machte man sich auf den Weg zum Sportplatz, wo man endlich wieder die Fuflballschuhe schn¸rte. Beim SV Rust spielte Neuzugang Philipp B¸chner f¸r den verhinderten Matthias Kiefer in der Innenverteidigung. Marco Z‰ngle h¸tete wie schon in der vorigen Woche im Pokal das Ruster Tor, da Mark Kassel weiterhin verletzungsbedingt ausfiel.

In den ersten Minuten zeigten beide Mannschaften, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten und spielten munter nach vorne. Den ersten richtigen Angriff des SV Rust in der 6. Minute nutzte Neuzugang Dominik Schmider direkt zur 1:0 F¸hrung. Spielertrainer Gr¸ninger konnte nur 12 Minuten sp‰ter per Kopf auf 2:0 erhˆhen. Nachdem B¸chner wieder 12 Minuten sp‰ter gar auf 3:0 erhˆhte schien das Spiel bereits gelaufen. Doch der SV Rust schien sich auf der komfortablen F¸hrung auszuruhen und wurde nachl‰ssiger. Nach individuellen Fehlern kamen die Seelbacher immer wieder gef‰hrlich vor das Ruster Tor. Die grˆflte Chance vergab Kloos, als er SVR-Keeper Z‰ngle bereits umspielt hatte und den Ball ans Auflennetz schoss.
Die Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit gehˆrte wieder dem FSV Seelbach. Der SV Rust war total von der Rolle und lud die G‰ste durch Leichtsinnsfehler immer wieder zu guten Chancen ein. Als Kloos dann, von zwei Rustern verfolgt, im Strafraum zu Boden ging entschied Schiedsrichter Lauer auf Elfmeter. Der erfahrene Kai Burkhart trat an, scheiterte aber an Z‰ngle, der auch den Nachschuss parierte! Nahezu im direkten Gegenzug wurde dem Gastgeber ein Elfmeter zugesprochen, als Gr¸ninger im Zweikampf zu Boden ging. B¸chner verwandelte diesen sicher zur 4:0 F¸hrung. Doch auch nach diesem Treffer steckten die Seelbacher nicht auf. Nach einer umstrittenen Szene im Ruster ÑSechzehnerì entschied der Schiedsrichter abermals auf Elfmeter. Dieses Mal nahm sich Kloos den Ball und scheiterte ebenfalls am ¸berragenden Z‰ngle im Ruster Tor! Danach fing sich der SVR wieder und konnte durch schˆne Tore von Stubert und Schmider auf den 6:0 Endstand erhˆhen.

Mit diesem Sieg setzte sich der SV Rust vorerst an die Tabellenspitze, da die restlichen Spiele der Liga am Sonntag ausgetragen wurden. Am kommenden Sonntag muss man zum SV Schapbach reisen, der zum Auftakt bei der Hausacher Reserve ran musste.

JS-SVR


Matchwinner Marco Z‰ngle parierte 2 Elfmeter!

 Datum: 11.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht SV Rust - FSV Seelbach 
Endlich ist es soweit, die fuflballfreie Zeit geht zu Ende. Am Wochenende startet nicht nur die Fuflballbundesliga, sondern auch zahlreiche Amateurligen nehmen den Spielbetrieb wieder auf. In der Kreisliga A S¸d erˆffnet der SV Rust die Saison mit einem Heimspiel gegen den FSV Seelbach. Der Bezirksligaabsteiger empf‰ngt den Tabellenachten der Vorsaison im Allmendwaldstadion. Die Seelbacher um Trainer Markus Lach wollen in den n‰chsten beiden Jahren den Aufstieg schaffen und auch die Ruster mˆchten den Abstieg schnellstmˆglich korrigieren. Somit treffen am ersten Spieltag gleich zwei Mannschaften aufeinander, die sich f¸r die Saison viel vorgenommen haben. Die Fans beider Lager d¸rfen sich also auf eine spannende Partie freuen. Anpfiff ist am Samstag, 10.08.2013, um 18:00Uhr.

JS-SVR

 Datum: 08.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbereitung 
 Datum: 06.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Der SV Rust stellt sich vor: 
 Datum: 06.08.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Der Abstieg soll korrigiert werden 
 Datum: 06.08.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

SEPA Info f¸r die Vereinsmitglieder 
Wir, der SV Rust haben seither die Vereinsbeitr‰ge per Einzugserm‰chtigung eingezogen. Als Beitrag zur Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (Single Euro Payments Area, SEPA) stellen wir ab dem 01.02.2014 auf das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um.

Die von Ihnen bereits erteilte Einzugserm‰chtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weiter genutzt.

Die Abbuchung der j‰hrlichen Beitr‰ge erfolgt zuk¸nftig nicht mehr mittels Angabe Ihrer Konto-Nr. bzw. Bankleitzahl sondern ¸ber Ihre internationale Kontonummer (IBAN) und Bankleitzahl (BIC). Wir haben nun nach Ihren im Aufnahmeantrag gemachten Angaben, die Daten Ihrer Bank f¸r Sie angelegt . Da die Umstellung durch uns erfolgt, brauchen Sie nichts unternehmen.

Neben diesen Daten, ist zuk¸nftig eine eindeutige Mandatsreferenz zwischen Ihnen als Mitglied und uns dem SV Rust festzulegen.

Diese Mandatsreferenz setzt sich aus der AdressenNr. und der MitgliedsNr. zusammen. Sie kann von jedem Mitglied bei Bedarf bei der Mitgliederverwaltung abgefragt werden.

Ferner wird bei den Lastschriftabbuchungen die Gl‰ubiger-Identifikationsnummer (Gl‰ubiger-ID) des Vereins angegeben ñ unsere Gl‰ubiger-ID lautet: DE62ZZZ00000287428.

Den Beitrag f¸r das Jahr 2014 werden wir Ihnen erstmals am 01.02.2014 (F‰lligkeitstag) mit dem neuen Zahlungssystem abbuchen.

F‰llt der F‰lligkeitstag auf ein Wochenende/Feiertag verschiebt sich der F‰lligkeitstag auf den folgenden Werktag. Die Beitr‰ge f¸r die Folgejahre werden zuk¸nftig immer am 01.02. (F‰lligkeitstag) eines jeden Jahres abgebucht. Die Mitteilung ¸ber das Abbuchen der Beitr‰ge erfolgt f¸r jedes Jahr ca. 14 Tage vor der Abbuchung. Diese Mitteilung erfolgt auf der Homepage des SV Rust.
Wir bitten Sie, daf¸r Sorge zu tragen, dass Ihr Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung die nˆtige Deckung aufweist.

Sollten Ihre gemachten Angaben, bez¸glich Ihres Kontoís nicht mehr aktuell oder korrekt sein, bitten wir Sie umgehend um Nachricht. Ihre IBAN und den BIC finden Sie z. B. auf Ihrem Kontoauszug. Sofern Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

J¸rgen Doerk Mitgliederverwaltung

PDF - SEPA Info f¸r die Vereinsmitglieder
 Datum: 25.07.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Kader des SV Rust f¸r die Saison 2013 / 2014 

Hintere reihe stehend von links:
Michael Joseph, Matthias Herdrich, Benjamin Gass, Johannes Saiger, David Teschner, Fabian Andlauer, Sven Hoch, Christopher Gass, Kilian Kirner, Marius Sucic
Mittlerer Reihe von links:
Andreas Sehrer (Vorstand Sport) Nico Bellert (Betreuer), Stefan Bliestle (Betreuer), Raphael Sperissen, Karl-Heinz Metzger, Tobias Hefter, Marc Stubert, Marvin Weber, Dennis Metzger, Florian Henninger, Marco Weber (Trainer 2. Mannschaft), Philipp B¸chner (Co- Spielertrainer), Andreas Gr¸ninger (Spielertrainer)
Vorderer Reihe von links:
Carsten Fischer, Eugen Nuss, Nicolas DaugÈ, Mark Kassel, Marco Springer, Marco Z‰ngle, Nico Becker, Patrik Lehmann, Fabian Berl
Es fehlen:
Matthias Kiefer (Co ñ Spielertrainer), Michael Grass (TW ñ Trainer), Dominik Schmider, Ronny Klinger, Sven Pˆppinghaus, Dirk Hauser, Yves Hauser



Bildunterschrift Kader PDF

Bildunterschrift Kader JPG

Bildunterschrift Kader PDF + JPG



 Datum: 15.07.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Neuzug‰nge des SV Rust f¸r die Saison 2013 / 2014 

Hintere Reihe von links:
Andreas Gr¸ninger (Spielertrainer), Philipp B¸chner (Co ñ Spielertrainer), Marco Weber (Trainer 2. Mannschaft), Karl-Heinz Metzger, Marvin Weber, Florian Henninger, Andreas Sehrer (Vorstand Sport),
Sitzend von links:
Raphael Sperissen, Tobias Hefter, Nico Becker, Marc Stubert, Dennis Metzger
Es fehlen:
Dominik Schmider, Sven Pˆppinghaus



Bildunterschrift Neuzug‰nge PDF

Neuzug‰nge JPG

Neuzug‰nge PDF + JPG



 Datum: 15.07.2013 | Quelle: sv-rust.de 

GAZPROM Fan Cup 2013 - Qualifikationsturnier in Rust 





GAZPROM ist stolz, in Kooperation mit Schalke 04 zum ersten Mal den GAZPROM Fan Cup zu pr‰sentieren, das grˆflte Kleinfeld-Fuflballturnier Deutschlands f¸r alle Freizeitkicker!

Finale in der VELTINS-Arena
In drei Qualifikationsturnieren in Gelsenkirchen, Rust und Berlin suchen wir die besten Freizeit-Fuflballteams Deutschlands. Die Gewinner dieser Vorrundenturniere spielen dann in der VELTINS-Arena bei der Saisonerˆffnung des FC Schalke 04 den Fan Cup Champion des Jahres 2013 aus. Das Sahneh‰ubchen: Das Finale wird im Vorfeld des Ra˙l-Abschiedsspiels ausgetragen!

Buntes Rahmenprogramm f¸r alle
F¸r ein spannendes und unterhaltsames Rahmenprogramm ist aber nicht nur beim Finale gesorgt: Bei allen drei Qualifikationsturnieren wird der Fan Park des FC Schalke 04 vor Ort sein und mit Torwand, SpeedControl, Goalkeeper, H¸pfburg und vielem mehr f¸r Spafl f¸r die ganze Familie sorgen!

2. Qualifikationsturnier:
Europa-Park Rust bei Freiburg, Vereinsgel‰nde des SV Rust 1923 e.V.
Sonntag, 14. Juli 2013

Finalturnier:
Gelsenkirchen, VELTINS-Arena
Samstag, 27. Juli 2013


Zum Spielplan und der Gruppen¸bersicht
 Datum: 14.07.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Einladung zur Generalversammlung 
am Freitag, den 05.07.2013 um 20.00 Uhr im Sportheim des SV Rust
Tagesordnung als PDF
 Datum: 05.07.2013 | Quelle: sv-rust.de 

E- Jugend des SV Rust gewinnen auch den groflen Familiensporttag des SBFV in Ottenheim 
Die Erfolgsgeschichte der E- Jugend des SV Rust geht weiter.
In Ottenheim schaffte die Mannschaft um Coach Jˆrg Bachmann, sogar einen Doppelerfolg. Nachdem die E1 ungeschlagen als Gruppenerster fest stand, folgte in der Gruppe B, die E2 des SV Rust, auch als Gruppenerster. Somit gab es ein internes Ruster Finale, dass die E1 knapp mit 1:0 f¸r sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der FV Schutterwald gegen den LFV durch. Die Siegerehrung wurde dann von dem Maskottchen des SC Freiburg (F¸chsle) vorgenommen.
Die Siegerehrung wurde dann von dem Maskottchen des SC Freiburg (F¸chsle) vorgenommen.


Zu den Erfolgsteams gehˆrten:
Lucas B¸hler, Gˆkdeniz Bayrakter, Jannis Geiler Maximilian Bachmann, Marvin Trutt, Nico Witt, Bastian Rein, David Korotine, Chiara Geppert, Coach Jˆrg Bachmann, Louis Kˆssler, Kimi Bachmann, Moritz Reichle, Jannis Steinle, Marlon Rieger, Steven Schlesinger, Arian Klemm, Sebastian Busshardt, Tim Schiff

 Datum: 24.06.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Doppelmeisterschaft der E-Jugend des SV Rust 
Eine ¸berragende Saison krˆnten die Fuflballer der E-Jugend des SV Rust jetzt mit der Doppel - Meisterschaft. Die E1 wurde klar mit 62:6 Toren und 21 Punkten und die E2 mit sagenhaften 88:0 Toren und 24 Punkten ungeschlagen, hochverdient Meister. Dass die Jungs in den vergangenen Monaten tollen Fuflball boten, zeigte sich auch in den zur¸ckliegenden 10 Turnieren, bei hochkar‰tig besetzten internationalen Turnieren in dem sie 9 Turniersiege schafften. Lediglich beim LZ- Cup mussten sie sich im Neunmeterschieflen der Spvgg Lahr geschlagen geben.

Image Set



St.v.l: G.Bayraktar, B. Rein, D. Korotine, M. Trutt, M. Bachmann, N. Witt, E. Bumann, C. Geppert, Coach J. Bachmann
Si.v.l: L. Kˆssler, A. Klemm, M. Rieger, S. Schlesinger, J. Geiler, T. Schiff, S. Busshardt, K. Bachmann, J. Steinle, J. Kupfer, L. B¸hler



 Datum: 22.06.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Einladung zur Jugendgeneralversammlung am Mittwoch, den 19 Juni 2013 


Einladung zur Jugendgeneralversammlung am Mittwoch, den 19 Juni 2013 um 19:30 Uhr im Sportheim des SV Rust 1923 e.V.

Tagesordnung

1. Begr¸flung durch die Jugendleiterin
2. Bericht der einzelnen Jugendtrainer
3. Bericht des Kassenwarts/ Entlastung des Kassenwarts
4. Bericht der Jugendleiterin
5. Aussprache zu den Berichten
6. Entlastung der Jugendleitung
7. Neuwahl des Jugendleiters sowie seines Stellvertreter
8. Neuwahl der Elternvertreter sowie des Jugendvertreter
9. W¸nsche und Antr‰ge
10. Schlusswort der Jugendleiterin


Antr‰ge von Mitgliedern m¸ssen rechtzeitig bei der Jugendleiterin eingehen, so dass sie mindesten 3 Tage vor der Sitzung verˆffentlich werden kˆnnen.




 Datum: 19.06.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Rust steigt hˆchstwahrscheinlich in die Kreisliga A ab! 
Der SV Rust konnte das letzte und entscheidende Spiel der R¸ckrunde gegen die Spvgg. Lahr nicht gewinnen und verlor auf Grund des Heimsieges des VfR Elgersweier den rettenden zwˆften Tabellenplatz. F¸r den SV Rust ging es in diesem Spiel um alles, was bei manchen Spielern vielleicht zu viel Druck auslˆste, mit dem sie zu k‰mpfen hatten.

Der SV Rust begann sehr stark und konnte bereits in der f¸nften Minute durch Gashi in F¸hrung gehen. Er platzierte einen Freistofl aus 18Meter ins rechte untere Eck. Doch die Spvgg. Lahr zeigte sich wenig beeindruckt und glich durch Vomrath nur sechs Minuten sp‰ter aus. Holm legte am Sechzehnmeterraum quer auf den mitgelaufenen Vomrath, welcher in das linke untere Toreck vollendete. Danach lieflen beide Mannschaften noch Chancen liegen, so dass es zur Halbzeit beim 1:1 Unentschieden blieb.

Die zweite Halbzeit war an Spannung kaum zu ¸berbieten. Beide Mannschaften waren darauf bedacht den Siegtreffer zu erzielen. Der eingewechselte Fabian Berl setzte auf Seiten der Ruster immer wieder Akzente in der Offensive. So auch in der 65. Spielminute, als er nach feinem Pass von Gashi alleine auf das Tor zulief und von Lahrs Ruf umgerissen wurde. Ruf sah folgerichtig die Ampelkarte, so dass die Spvgg. die letzten 25 Minuten in Unterzahl spielen musste. Doch statt des erwarteten Ruster Sturmlaufes rannten die Lahrer an. In der 70. Minute dann der Schock f¸r die Elf vom Rhein. Torh¸ter Kassel holte Lahrs Holm im Strafraum von den Beinen und Schiedsrichter David Schmidt zeigte sofort auf den Punkt. Doch Kassel machte seinen Fehler wieder gut und parierte den Elfmeter von Herbertshagen. Nur f¸nf Minuten sp‰ter traf Orlow jedoch mitten ins Ruster Herz. Nach einer Standartsituation f¸r die G‰ste schalteten diese zu langsam um, so dass Orlow den Lahrer Konter ohne Probleme vollenden konnte. Danach warf Rust alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzwingen. Dieser gelang in der 88. Minute durch Rausch. Danach wurde der Strafraum des Gastgebers bis zum Abpfiff belagert. Spielertrainer Gr¸ninger schoss in der 90. Minute aber den Ball ¸ber das Tor und Saiger scheiterte mit einem Kopfball in der 93. Minute an einem Feldspieler auf der Linie.

Der Siegtreffer f¸r den SV Rust wollte nicht mehr fallen, so dass man das Spielfeld mit einem 2:2 Unentschieden verliefl. Nachdem klar war, dass der VfR Elgersweier 3:1 gegen den FV Unterharmersbach gewonnen hatte, war die Entt‰uschung beim SV Rust grofl, w‰hrend die Lahrer feierten.

Somit steht man nach einer ph‰nomenalen R¸ckrunde auf dem ungeliebten 13.Tabellenplatz, welcher den Abstieg bedeutet, sollten B¸hlertal und Nordrach den Aufstieg nicht schaffen. Trotz des vierten Platzes in der R¸ckrunde w¸rde man dann den Gang in die Kreisliga A antreten m¸ssen.

Die Mannschaft bedankt sich trotz allem bei ihren Anh‰ngern, die bis zum Schluss mitfieberten und an sie glaubte.

JS-SVR

 Datum: 10.06.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht Spvgg. Lahr-SV Rust 
Am Sonntag, 09.06.2013 kommt es auf der Klostermatte in Lahr zum letzten und alles entscheidenden Endspiel der Saison f¸r den SV Rust. Doch es ist kein Endspiel im negativen Sinne. Nur durch acht hart erarbeitete Siege in der R¸ckrunde kann man dieses Endspiel bestreiten und damit den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Vor der R¸ckrunde hielten alle den Verein f¸r abgestiegen, doch das Trainergespann Gr¸ninger und Kiefer schaffte es, in diesen bislang 14 Spielen, immer wieder aufs Neue eine schlagkr‰ftige Mannschaft zu stellen und mit dieser 27 Punkte zu holen. Eine sensationelle R¸ckrunde kˆnnte damit am Sonntag gekrˆnt werden. Hinzu kommt noch, dass das Spiel ein Derby ist und im Hinspiel an Spannung kaum zu ¸bertreffen war. Die Ruster wogen sich nach einer 4:1 Halbzeitf¸hrung damals in Sicherheit und mussten dann innerhalb von zehn Minuten drei Gegentore hinnehmen. Letztendlich erzielte Kapit‰n Fabian Andlauer in der Schlussphase den Siegtreffer. Die Mannschaft um Spielertrainer Sascha Ruf wird dieses Spiel nicht vergessen haben und daher etwas gut machen wollen.

Alle Vorzeichen f¸r eine spannende Bezirksligapartie sind also gegeben. Anpfiff im Stadion Klostermatte ist um 15:00 Uhr.

JS-SVR

 Datum: 06.06.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Oppenau feiert Aufstieg 
 Datum: 03.06.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Der TuS Oppenau feiert in Rust die Meisterschaft 
Mit einem 2:0 Sieg sicherte sich der TuS Oppenau einen Spieltag vor Saisonende die vorzeitige Meisterschaft in der Bezirksliga. Auf Grund des anhaltenden Regens und des internationalen Jugendturnieres zeigte sich der Platz in einem desolaten Zustand. Die Verantwortlichen einigten sich jedoch darauf, das Spiel darauf auszutragen.

Der Tabellenf¸hrer zeigte von Anfang an, dass man die Meisterschaft in Rust klar machen wollte. Die beiden schnellen Spitzen Nico Huber und Simon Vogt wirbelten in der Ruster Defensive und brachten diese immer wieder in Schwierigkeiten. Nach einem Abstimmungsfehler zwischen Verteidigung und Mittelfeld bei einem langen Ball nutzte Nico Huber die L¸cke in der Abwehr gnadenlos aus und erzielte den F¸hrungstreffer f¸r die Kinzigt‰ler. Die Ruster konnten sich nicht vom Druck des Gastes befreien, retteten sich aber mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit kamen die Rheindˆrfler immer besser ins Spiel. Zwingende Chancen konnte sich die Elf von Trainer Gr¸ninger jedoch nicht erspielen. Die Abwehr der Oppenauer agierte sicher und liefl dadurch wenig zu. Einzig durch einen Freistofl von Gashi aus ca. 18 Metern wurde der Oppenauer Keeper Torrente ernsthaft gepr¸ft. Nachdem die Ruster in der Schlussphase immer offensiver spielte und auf den Ausgleich dr‰ngten, wurden die R‰ume f¸r die Angreifer des Gastes grˆfler und so kam es in der 85. Minute, dass abermals Huber den entscheidenden Treffer markierte. Nach einem Querschl‰ger stand Huber in abseitsverd‰chtiger Position und lief dadurch alleine auf SVR-Keeper Kassel zu, welchen er umkurvte und einschob. Dadurch war das Spiel gelaufen und die Meisterschaft des TuS perfekt.

Durch diese erste Heimniederlage in der R¸ckrunde kommt es f¸r den SV Rust am kommenden Sonntag zum letzten Endspiel der Saison. Mit einem Sieg kˆnnte man den Klassenerhalt endg¸ltig klar machen.

Der SV Rust gratuliert dem verdienten Bezirksliga-Meister TuS Oppenau und w¸nscht viel Erfolg in der kommenden Landesliga-Saison!

JS-SVR
Bild
 Datum: 03.06.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht SV Rust ñ TuS Oppenau 
Der SV Rust empf‰ngt bereits am Samstag, 01.06.2013 um 17:00 Uhr den Tabellenf¸hrer aus Oppenau. Nachdem der ASV Nordrach in den letzten Wochen an Konstanz verlor, nutzte der Verfolger aus Oppenau diese Schw‰chephase und zog am Spitzenreiter vorbei. Mittlerweile betr‰gt der R¸ckstand des ASV bereits drei Punkte. Auf Grund des Torverh‰ltnisses kˆnnte der TuS bereits in Rust die Meisterschaft klar machen.

Der Gastgeber hingegen muss weiterhin Punkte sammeln, will man in der n‰chsten Saison wieder in der Bezirksliga antreten. Mit der beeindruckenden R¸ckrundenserie von acht gewonnenen Spielen, die letzten f¸nf Spiele blieb man ohne Gegentor, tritt man am Samstag mit sehr viel Selbstvertrauen an. Bereits im Hinspiel konnte man den Oppenauern ein 1:1 Unentschieden abtrotzen.

Wirft man einen Blick auf die R¸ckrundentabelle, trifft der Zweite auf den Dritten. Die Zuschauer erwartet am Samstag also ein echtes Spitzenspiel, bei dem f¸r beide viel auf dem Spiel steht. Das Spiel der Reservemannschaften findet im Anschluss um 19:00Uhr statt, da am Mittag noch Spiele des internationalen Jugendturniers ausgetragen werden.

JS-SVR

 Datum: 30.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust mit ungef‰hrdetem Sieg beim Absteiger! 
Der SV Rust setzt auch beim Ligaschlusslicht seine Serie fort und gewinnt zum vierten Mal in Folge, ohne dabei ein Gegentor hinnehmen zu m¸ssen. Vor der Partie musste Stammtorh¸ter Mark Kassel krankheitsbedingt absagen, ihn vertrat Marco Z‰ngle.

Der SV Rust kontrollierte die Begegnung von Anfang an und ging bereits in der elften Minute durch Kiefer in F¸hrung. Nach einer abgewehrten Ecke kam der Ball erneut in den Strafraum zu Eugen Nuss, der die ‹bersicht behielt und f¸r Matthias Kiefer auflegte, der in der Mitte nur noch einschieben musste. Eine viertel Stunde sp‰ter spielte Gashi auf den startenden Gr¸ninger, welcher mit einem sehenswerten Heber aus 18m das 2:0 markierte. Schiltach war nach einer Chance in der Anfangsphase nicht mehr richtig im Spiel, auf dem nassen Rasen blieben die lang gespielten B‰lle jedoch immer gef‰hrlich. Nur acht Minuten nach seinem ersten Treffer netzte Gr¸ninger zum 3:0 Halbzeitstand ein. Einen scharf getretenen Eckball von Nuss nutze der Ruster Spielertrainer und vollendete per Flugkopfball.

In der zweiten H‰lfte zeigte sich den Zuschauern auf der Sportanlage Ñvor Kuhbachì das gleiche Bild wie in Halbzeit eins. Rust kontrollierte Ball und Gegner, kam in der Anfangsphase jedoch nicht zu Chancen. In der 63. Spielminute wurde Gr¸ninger dann auf die Reise geschickt, dieser liefl sich die Gelegenheit nicht nehmen und traf zum 4:0. Danach h‰tten Nuss und Berl noch erhˆhen kˆnnen, scheiterten jedoch. Die Elf vom Rhein siegte damit auch in der Hˆhe verdient in Schiltach. Das letzte Heimspiel dieser Saison findet am kommenden Samstag, 01.06.2013 statt. Anpfiff im Allmendwaldstadion ist um 17:00Uhr. Im Anschluss findet das Spiel der Reservemannschaften statt.

JS-SVR

 Datum: 27.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Der Trainer hat das Wort 
Liebe Zuschauer,

nun sind es noch 2 Spiele bis Rundenende, nach unserer tollen Serie im Mai, haben wir es geschafft, dass wir bis zum Schluss um den Klassenerhalt spielen kˆnnen. Wer h‰tte das gedacht, nach dem Tabellenstand im Winter.

Nach dem tollen Ausw‰rtserfolg in Oberkirch, haben wir die G‰ste aus Oberwolfach empfangen.

Es war ein Spiel auf Augenhˆhe, uns ist es an diesem Tag gelungen, die Tore zum richtigen Zeitpunkt zu erzielen und somit die Partie f¸r uns zu entscheiden.

Nun mussten Wir zum Tabellenschlusslicht nach Schiltach reisen. Im Vorfeld waren Wir nat¸rlich gewarnt, da der Gegner von seinen 4 Punkten einen Punkt in Rust geholt hat.

Wir sind mit einer guten Einstellung in die Partie gegangen und konnten fr¸h in F¸hrung gehen. Dies spielte uns nat¸rlich sehr in die Karten und wir erhˆhten noch vor der Halbzeit auf ein sicheres 3-0.
Nach der Pause verflachte das Spiel, uns ist noch das Tor zum 4-0 gelungen und somit konnten Wir den zweiten Ausw‰rtssieg in der R¸ckrunde einfahren.

Zum letzten Heimspiel empfangen Wir die G‰ste aus Oppenau, diese haben eine tolle Saison gespielt und kˆnnen sich mit einem Sieg die Meisterschaft sichern.

Da dies unser letztes Heimspiel dieser Runde ist, mˆchte ich mich bei allen Zuschauern bedanken. Ihr habt uns wirklich toll unterst¸tzt in den letzten Monaten, Vielen Dank!!!

Andreas Gr¸ninger

 Datum: 27.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

GAZPROM Fan Cup zu Gast beim SV Rust! 
Am Sonntag, 14. Juli erwartet alle Fuflballbegeisterten ein besonderes Ereignis. Zum ersten Mal ist der GAZPROM Fan Cup zu Gast im Allmendwaldstadion des SV Rust. Am grˆflten Kleinfeld-Fuflballturnier Deutschlands kˆnnen alle Freizeitkicker, die Spafl im Umgang mit dem runden Leder haben, teilnehmen. Anmeldeformular und weitere Infos bekommen sie auf www.gazprom-sport.de.

Also trommelt eure Freunde, Arbeitskollegen oder Mitsch¸ler zusammen und werdet Teil dieses Spektakels!
weitere Infos und Anmeldeformular
 Datum: 27.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Spvgg. Schiltach ñ SV Rust ( Sonntag, 15 Uhr) 
 Datum: 24.05.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

Vorbericht Spvgg. Schiltach - SV Rust 
Das bereits abgestiegene Schlusslicht aus Schiltach empf‰ngt am kommenden Sonntag den SV Rust. Die Schiltacher, die mit lediglich vier Punkten den Gang in die Kreisliga A antreten m¸ssen, zeigten zuletzt Moral und holten beim Tabellenvierten Oberkirch einen Punkt. Trotz des Abstieges zeigen die Flˆflerst‰dter immer wieder engagierte Leistungen und stellen ihre Gegner immer wieder vor Schwierigkeiten, so auch den FV Unterharmersbach, der lediglich mit 1:0 gewinnen konnte.

Der SV Rust f‰hrt mit breiter Brust nach Schiltach. Aus den zwˆlf R¸ckrundenspielen konnte man 24 Punkte erspielen und bekam dabei lediglich neun Gegentore. Durch die Niederlage des VfR Elgersweier am letzten Wochenende und dem gleichzeitigen Heimsieg des SV ist man dem Nichtabstieg so nahe wie noch nie in dieser Saison. Doch bislang haben die blau-weiflen noch nichts erreicht und m¸ssen weiter Punkte einfahren um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Das Hinspiel im Allmendwaldstadion endete 1:1 Unentschieden. Die Flˆflerst‰dter wollen in einem Heimspiel den Fans zeigen, dass man dem Gegner Paroli bieten kann und sich w¸rdig aus der Bezirksliga verabschieden. Die G‰ste werden alles daran setzen, die Punkte aus dem hinteren Kinzigtal zu entf¸hren und dem Verbleib in der Bezirksliga damit einen Schritt n‰her zu kommen. Man darf also auf eine spannende Partie hoffen. Anpfiff ist um 15:00Uhr auf der Sportanlage ÑVor Kuhbachì in Schiltach.

JS-SVR

 Datum: 22.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Der SV Rust erobert den 12. Tabellenplatz! 
Mit dem siebten R¸ckrundensieg klettert der SV Rust zum ersten Mal seit dem vierten Spieltag auf den 12. Tabellenplatz. Mit dem SV Oberwolfach gab ein starker Gegner seine Visitenkarte in Rust ab, die Leistung reichte jedoch nicht um Punkte vom Rhein zu entf¸hren.

Der Gast begann das Spiel sehr engagiert und versuchte vor allem ¸ber die Auflenspieler gef‰hrlich vor das Ruster Tor zu kommen. Die Ruster Defensive stand jedoch gewohnt sicher, so dass auch SVO-Torj‰ger Ehrhardt keine Chance zu verbuchen hatte. Der Gastgeber zog sein sicheres Kurzpassspiel aus der Verteidigung auf, konnte sich aber auch keine nennenswerten Tormˆglichkeiten erspielen. Die G‰ste aus dem Kinzigtal waren vor allem nach Standardsituationen immer wieder gef‰hrlich. Die beste Chance, ein Schuss aus der zweiten Reihe, entsch‰rfte SVR-Keeper Kassel jedoch. Auf der anderen Seite war es Kiefer, der nach einer Standardsituation den Ball im Tor unterbrachte, vom Schiri jedoch wegen Abseits zur¸ckgepfiffen wurde. Der 0:0 Halbzeitstand spiegelte eine unterhaltsame und ausgeglichene erste H‰lfte wieder.

Kurz nach Wiederanpfiff dann die F¸hrung f¸r die Heimelf. Gashi setzte sich gut ¸ber rechts durch, seine Hereingabe landete jedoch beim Gegner. Doch Gr¸ninger schaltete sofort und spitzelte das Leder vom gegnerischen Fufl ins Tor. In der Folge verpasste der SV Rust das entscheidende Tor zu machen. Mehrere hochkar‰tige Chancen blieben ungenutzt. Der SVO hatte trotz der Einwechslung von Lukas Dieterle keine Mˆglichkeiten mehr und stellte die Defensive der Ruster vor keine groflen Probleme. Das erlˆsende 2:0 fiel dann erst zwei Minuten vor dem Ende. Der eingewechselte Berl legte f¸r den ebenfalls eingewechselte Fischer auf, der den Ball im Tor unterbrachte.

Mit dem f¸nften Heimsieg in der R¸ckrunde und der Niederlage des VfR Elgersweier in Fautenbach klettert der SV Rust zum ersten Mal seit dem vierten Spieltag auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz. Der Fokus liegt nun auf den n‰chsten drei Spielen, die man mˆglichst gewinnen sollte, um den Tabellenplatz zu halten.

JS-SVR

 Datum: 20.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht SV Rust ñ SV Oberwolfach 
Auf Grund der Pfingstfeiertage treffen der SV Rust und der SV Oberwolfach bereits am Samstag aufeinander. Betrachtet man die R¸ckrundentabelle, handelt es sich dabei um ein Topspiel. Der Tabellenvierte trifft auf den Tabellenf¸nften. Doch in Wirklichkeit sind die Vorzeichen ganz andere. Der SV Rust k‰mpft weiter um den Klassenerhalt, w‰hrend der SV Oberwolfach als achter im Niemandsland der Tabelle steht. Zuletzt gab es f¸r den SVO ein 4:4 Unentschie
Rust ¸berholt den SV Berghaupten! 
Der SV Rust besiegt Berghaupten im Kellerduell verdient mit 3:0 Toren und ¸berholt damit den direkten Konkurrenten in der Tabelle. Der SV Rust begann im Gegensatz zum Spiel in Ichenheim mit zwei Ver‰nderungen. Den Verletzten Carsten Fischer ersetzte Ronny Klingner, Dirk Hauser r¸ckte f¸r den verreisten Nicolas DaugÈ in die Startelf.
Der SV Rust begann die Partie unaufgeregt und zog von Anfang an sein Kurzpassspiel auf. Der geordnete Spielaufbau aus der Viererkette sorgte immer wieder f¸r Freir‰ume. Der Gast stand sehr tief und bewegte sich nur selten, nach langen B‰llen, in die Ruster H‰lfte. Die Ruster kombinierten sich immer wieder ansehnlich durch das Mittelfeld, der letzte, gef‰hrliche Pass in die Spitze blieb jedoch aus. Erst nach etwas mehr als einer halben Stunde setzte sich Hauser gut ¸ber rechts durch und flankte druckvoll nach Innen. SVB-Keeper Anzaldi konnte die scharfe Hereingabe nicht festhalten und Spielertrainer Gr¸ninger staubte zum 1:0 ab. Bis zur Halbzeit lies der Gastgeber dann etwas nach, in dem er unnˆtige Fehlp‰sse im Mittelfeld spielte. Die Berghauptener wussten diese Fehler jedoch nicht auszunutzen, so dass es bis zum Pausenpfiff beim 1:0 blieb.
In der Pause wechselte der G‰stetrainer und brachte Bernhard Griesbaum f¸r Benedikt Benz. Griesbaum belebte das Angriffsspiel des Gastes, konnte aber keine entscheidenden Akzente setzen. Die zweite H‰lfte gestaltete der SV Rust ¸berwiegend, wie es auch in Halbzeit eins der Fall war. Lediglich ¸ber zwei Konter nach Eckb‰llen f¸r die Rheindˆrfler kamen die Berghauptener gef‰hrlich vor das Ruster Tor. Doch die Entscheidung f¸r den SV Rust lies lange auf sich warten. Umso erlˆsender dann das 2:0 in der 87. Spielminute durch Gr¸ninger. Nachdem der eingewechselte Berl im Strafraum noch vom Ball getrennt wurde, war Gr¸ninger wieder zur Stelle und versenkte das Leder in den Maschen. Mit dem Schlusspfiff erzielte wiederum Gr¸ninger sehenswert das 3:0. Nach einem Zuspiel von Berl hob er den Ball an und vollendete mit einem Volleyschuss.
Nach langem Bangen auf Grund der knappen F¸hrung, gewann der SV Rust verdient gegen den SV Berghaupten. Durch die Ergebnisse von Ichenheim und Elgersweier verringert sich der Abstand zum rettenden Ufer auf drei Punkte. Nun muss der SVR am kommenden Sonntag zum Aufstiegsaspiranten nach Oberkirch. Um die geschaffene Ausgangslage zu nutzen, sollte dort wieder gepunktet werden.



 Datum: 06.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht SV Rust-SV Berghaupten 
Nach dem Remis letzte Woche im Duell mit dem direkten Konkurrenten Ichenheim steht der n‰chste Abstiegskracher vor der T¸r. Der SV Rust empf‰ngt den SV Berghaupten, der mit einem Punkt Vorsprung einen Platz ¸ber den Rheindˆrflern steht. Zuletzt gewann der SV Berghaupten mit 2:0 beim VfR Elgersweier, nachdem zuvor drei Spiele verloren wurden. Der SV Rust ist weiterhin im Aufwind, auch wenn man in Ichenheim gerne drei Punkte mitgenommen h‰tte. Die Personalsituation zeigt sich hingegen weiter angespannt. Nicolas DaugÈ ist aus privaten Gr¸nden verhindert, der Einsatz von Fischer und Gashi ist verletzungsbedingt noch fraglich. Erfreulich ist hingegen, dass Mark Kassel nach ¸berstandener Krankheit vermutlich ins Tor zur¸ckkehrt. Man darf sich auch auf Grund der Tabellensituation auf ein spannendes Spiel freuen. Anpfiff ist am Sonntag um 15:00Uhr im Allmendwaldstadion.

 Datum: 02.05.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Die Sportfreunde Ichenheim wahren den Vorsprung 
An diesem 24. Spieltag trafen die Tabellennachbarn aus Ichenheim und Rust aufeinander. Mit einem Sieg h‰tten die Sportfreunde den Abstand auf acht Punkte ausbauen kˆnnen, auf der anderen Seite wollte der SV Rust punkten, um weiter im Rennen um den Klassenerhalt bleiben zu kˆnnen. Rusts Trainer Gr¸ninger schickte die gleiche Elf ins Rennen, die in der Woche zuvor beim Heimsieg begann.

Der Rasenplatz in Ichenheim pr‰sentierte sich in einem miserablen Zustand, so dass ein gepflegtes Kurzpassspiel sehr schwierig schien. Die Sportfreunde aus Ichenheim begannen sehr druckvoll und agierten aus der Verteidigung ¸berwiegend mit langen B‰llen. Der SV fand nicht richtig ins Spiel und sah sich meistens in der Defensive gefordert. Man ¸berliefl dem Gegner vor allem im Mittelfeld den Ball und dieser erspielte sich geschickt Freir‰ume. Zum Gl¸ck der G‰ste konnte die Heimmannschaft kein Kapital aus der ‹berlegenheit schlagen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff scheiterten die Gastgeber mit ihrer besten Chance am Pfosten, so dass es zur Halbzeit beim 0:0 blieb.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich dem Zuschauer dann ein anderes Bild. Durch die Einwechslung von Klingner beim SV Rust kam mehr Qualit‰t in das Angriffsspiel. Die Chancen f¸r den Gast h‰uften sich und so war es die logische Konsequenz, dass Gashi in der 56. Minute die Ruster in F¸hrung schoss. Nach einem ansehnlichen Spielzug ¸ber Nuss und Sucic schloss Gashi gekonnt ab und lies dem Keeper keine Chance. In der Folge dr¸ckte die Elf vom Rhein auf das zweite Tor, doch Kiefer scheiterte mit dem Kopf am Ichenheimer Torh¸ter, der mit einem starken Reflex das Leder von der Linie kratzte. In der Schlussviertelstunde versuchte der Gastgeber noch einmal alles. Trainer Lach brachte mit Lars Szkibick den dritten St¸rmer ins Spiel und genau dieser war es, der in der 78. Minute den Ausgleich besorgte. Aus dem Ballbesitz des SV Rust im Mittelfeld wurde durch einen individuellen Fehler ein Konter f¸r die Heimelf, welcher Szkibick abschloss. Danach hatte Rust noch Gl¸ck, dass Schiedsrichter Marzetz in einer umstrittenen Aktion auf Abseits entschied.

Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden, welches beide Mannschaften nicht viel weiter bringt. Beide m¸ssen weiterhin Punkten, um das grofle Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Der SV Rust empf‰ngt am n‰chsten Sonntag den direkten Konkurrenten aus Berghaupten, die Sportfreunde Ichenheim m¸ssen zu Hause gegen den Aufstiegsaspiranten Oberkirch ran.


 Datum: 30.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Die Sportfreunde Ichenheim wahren den Vorsprung 
 Datum: 29.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht SF Ichenheim ñ SV Rust 
Durch den Heimsieg des SV Rust ¸ber den VfR Elgersweier und die gleichzeitige Niederlage der SF Ichenheim in Unterharmersbach, schrumpfte der Abstand in der Tabelle von acht auf f¸nf Punkte. Daraus ergibt sich f¸r den SV Rust am kommenden Sonntag die Chance den Abstand zum direkten Tabellennachbarn und damit auf das rettende Ufer bis auf zwei Punkte schmelzen zu lassen. Die bisherigen Erfolge w‰ren nahezu wertlos, w¸rde man am Wochenende die Punkte abgeben. Die SF Ichenheim sahen sich zuletzt mit Nordrach und Unterharmersbach starken Gegnern gegen¸ber, wo sie Punkte lassen mussten. Man darf also auf eine spannende Partie im Abstiegskampf hoffen, bei der beide Mannschaften den Schritt nach oben machen wollen. Anpfiff ist um 15:00Uhr auf dem Waldsportplatz in Ichenheim.

 Datum: 24.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Festung Allmendwaldstadion! 
 Datum: 22.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Weitere Neuzug‰nge f¸r den SV Rust 
 Datum: 22.04.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

Vorbericht SV Rust ñ VfR Elgersweier 
 Datum: 18.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Neu beim SV Rust: 
 Datum: 18.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

2. "Meet and Greet" des SV Rust 
Am 19.04 ab 21 Uhr findet das zweite "Meet and Greet" mit der Mannschaft, den Trainern und den Verantwortlichen des SVR statt. Die Verantwortlichen werden ¸ber die aktuelle Kaderplanung informieren und stehen f¸r Fragen gerne zur Verf¸gung. Alle Fans, Gˆnner und Freunde sind wieder herzlich eigeladen. Veranstaltungsort wird das Restaurant Mythos (ehemals M¸ller M¸hle) in Rust sein. Der SV Rust freut sich auf Ihr Kommen und bedankt sich schon einmal f¸r die freundlichen Unterst¸tzung durch den Freundeskreis!

 Datum: 15.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

FV Unterharmersbach ñ SV Rust 
 Datum: 15.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Trainerduo bleibt in Rust 
 Datum: 14.04.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

E- Jugend des SV Rust weiter siegreich 
Nach dem ungeschlagenen Gewinn der letzten Hallenturniere in Altenheim und Lahr, setzten die E1 Junioren des SV Rust in der Fr¸hjahrsrunde, ihre Siegesserie fort. Mit 2 weiteren Siegen gegen Seelbach 6:0 und Schutterwald 8:2, setzten sie sich, wie auch die E2 Junioren, die auch beide Spiele mit jeweils 10:0 Toren gewinnen konnten, souver‰n an die Tabellenspitze.
Auch im letzten groflen internationalen Turnier, am 29.03.13 in Strassburg standen die E- Junioren des SV Rust wiederum auf dem Siegertreppchen.
Zu dem Erfolgsteam gehˆrten:
D. Korotin, M. Bachmann, K. Bachmann, K. Maier, L. Kˆssler, L. B¸hler, N. Witt, L. Schaudt, Y. Kupfer, G. Six, D. de Almeida, G. Bayrakter, J. Steinle, S. Busshardt, J. Geiler, C. Geppert, H. Riesterer, M. Rieger, A. Klemm, Coach Jˆrg Bachmann.


 Datum: 14.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht FV Unterharmersbach ñ SV Rust 
 Datum: 11.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

FVU empf‰ngt den SV Rust 
 Datum: 11.04.2013 | Quelle: schwarzwaelder-bote.de 

SV Rust weiter im Aufwind! 
 Datum: 09.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Bezirksliga Offenburg - Der SV Rust mit Andi Gr√ºninger auf dem Weg zum Klassenerhalt? 
 Datum: 08.04.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

Neu beim SV Rust 
Eltern - Kind ñ Turnen Ab sofort auch Eltern-Kind-Turnen beim SV Rust. Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr in der kleinen Halle der Rheingieflenhalle. Die Kinder sollten ca. 1 Ω bis 3 Jahre alt sein und von einem Elternteil bekleidet werden. Wir beginnen am Donnerstag, den 11.04.2013. N‰here Informationen dann vor Ort oder bei J¸rgen Kern, 2. Vorstand des SV Rust unter 0170/5864862 oder juergen.kern5@freenet.de

 Datum: 06.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Vorbericht SV Rust ñ Zeller FV 
Am Sonntag empf‰ngt der zuletzt erstarkte SV Rust den FV Zell a.H.. Der Gastgeber vom Rhein k‰mpft bekanntlich noch um den Klassenerhalt, w‰hrend die Zeller im Niemandsland der Tabelle stehen. Der Abstand an die oberen Tabellenpl‰tze betr‰gt jedoch lediglich vier Punkte, so dass man mit einem Sieg den Anschluss halten kˆnnte. Das Hinspiel entschied der Gast mit 2:0 zu seinen Gunsten. Doch der SV Rust will seinen Aufw‰rtstrend fortsetzen. Aus den letzten drei Partien konnte man 7 Punkte erspielen, unter anderem ein Remis beim Tabellenf¸hrer aus Nordrach am Gr¸ndonnerstag. Der Zeller FV hingegen musste zuletzt eine 4:1 Niederlage in Kirnbach hinnehmen. Das getankte Selbstvertrauen der Ruster soll am Sonntag zum n‰chsten ÑDreierì im Abstiegskampf helfen. Anpfiff im Allmendwaldstadion ist um 15:00Uhr.
JS-SVR

 Datum: 05.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust erk‰mpft einen Punkt beim Tabellenf¸hrer  
 Datum: 01.04.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Der SV Rust ¸berrascht beim ASV Nordrach! 
 Datum: 29.03.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

ASV verschenkt zwei Punkte auf der Kurt Spitzm¸ller-Sportanlage  
 Datum: 29.03.2013 | Quelle: abpraller.de 

SV Rust am Gr¸ndonnerstag beim Pokalfinalisten ASV Nordrach  
 Datum: 28.03.2013 | Quelle: abpraller.de 

SV Rust - FC Kirnbach 2:0 
 Datum: 26.03.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

FC Kirnbach verliert in Rust mit 0:2  
 Datum: 25.03.2013 | Quelle: abpraller.de 

Rust gewinnt das erste Heimspiel in 2013! 
 Datum: 25.03.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Der erste Einsatz wartet schon 
 Datum: 22.03.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

BL Offenburg. Die Vorschau mit Martin Leukel vom FC Kirnbach: 
 Datum: 22.03.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

SV Rust gewinnt das Ñ6-Punkte-Spielì  
 Datum: 20.03.2013 | Quelle: sv-rust.de 

E- Jugend des SV Rust gewinnt den 5. Soccer ñ Cup 2013 der Volksbank Lahr  
Nachdem Turniersieg in Altenheim gewann nun die E-Junioren des SV Rust, ungeschlagen mit nur 1 Gegentor, in einem spannendes Finale gegen den FV Herbolzheim mit 2-0.
Platz 3 ging an den FSV Seelbach, vierter wurde der SV Wagenstadt.
Tim Schiff vom SV Rust wurde als bester Torh¸ter des Turniers ausgezeichnet.


Das Siegerteam
v.l Nico Witt, Chiara Geppert, David Korotin, Gˆkdeniz Bayrakter, Marvin Trutt, Marlon Rieger, Coach Jˆrg Bachmann, Maxi Bachmann, Jannis Geiler, Arian Klemm, Elias Bumann.
Daniel de Almeida, Kimi Bachmann, Louis Kˆssler, Lucas B¸hler, Steven Schlesinger, Bastian Rein, Sebastian Busshardt, Tim Schiff.

 Datum: 17.03.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Erster R¸ckschlag im Kampf um den Klassenerhalt 
 Datum: 14.03.2013 | Quelle: sv-rust.de 

"Es wird sehr schwer" 
 Datum: 11.03.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Bezirksliga Offenburg: Die Vorschau mit Andi Gr¸ninger, dem neuen Trainer des SV Rust! 
 Datum: 07.03.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

Step-Aerobic jeden Mittwoch beim SV Rust 
Der Sportverein Rust l‰dt alle Frauen, die fit in den Fr¸hling starten wollen, jeden Mittwoch von 10 bis 11 Uhr (aufler in den Schulferien) zur Step-Aerobic in die Rheingieflenhalle ein. Die ‹bungsleiterinnen wenden eine Choreografie mit gut erlernbaren Schrittkombinationen an, heiflt es in der Ank¸ndigung, die Intensit‰t der ‹bungen legen die Teilnehmerinnen selber fest. Anmeldungen sind nicht erforderlich, Interessentinnen kˆnnen unverbindlich zu einer Schnupperstunde kommen.
mehr...
 Datum: 06.03.2013 | Quelle: badische-zeitung.de 

Der SV Rust plant eine neue Veranstaltungsreihe 
ªMeet and Greet mit den Mannschaften, den Verantwortlichen und Trainern des SVR
´ Alle Fans, Gˆnner und Freunde des SV Rust sind einmal im Monat zur Gespr‰chsrunde recht herzlich eingeladen.
Die Mannschaft wird sich jeweils nach einem Freitagstraining in einem ˆrtlichen Lokal treffen um sich zu St‰rken und Auszutauschen. Welches Lokal besucht wird, erfahren Sie aus dem Gemeindeblatt oder auf der Facebook - Seite des SV Rust.
Begonnen wird am kommenden Freitag, 01.03.2013 im Gasthaus Lˆwen, ab 21 Uhr.
Der SV Rust freut sich auf interessante Diskussionen und eine rege Beteiligung!

 Datum: 01.03.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Kassel und Rehmann ab Sommer in der Kreisliga B Staffel V  
 Datum: 25.02.2013 | Quelle: abpraller.de 

Kreisliga B 5 Offenburg - "St¸hler¸cken" auf den Trainerb‰nken - Alte Haudegen kehren ins Trainergesch‰ft zur¸ck.... 
 Datum: 25.02.2013 | Quelle: doppelpass-online.de 

E ñ Jugend des SV Rust gewinnen auch den Ried-Cup 2013 
Nachdem erreichen beider E- Jugendmannschaften des SV Rust, bei den Endrunden - Hallenbezirksmeisterschaften, dem ungl¸cklichen 2. Platz bei dem Lahrer Zeitungs-Cup, folgte nun auch der Gewinn des groflen Ried-Cup 2013 in Altenheim. Nach dem erreichen des Halbfinales spielte der SV Rust, gegen die bis dahin ungeschlagenen Sportfreunde aus Goldscheuer, die der SV Rust klar mit 4:0 in die Schranken wies. Im anderen Halbfinale machte es die E1 und E2 Jugend des SV Niederschopfheim untereinander aus. Am Ende stand dann die E1 des SV N mit 5:0 Toren im Endspiel gegen den SV Rust. Nachdem Niederschopfheim ¸berraschend in F¸hrung ging, glich der SV Rust mit dem j¸ngsten Akteur, fast 3 Jahre j¸ngeren Kimi Bachmann, zum 1:1 aus. Dessen Bruder Maxi Bachmann legte gleich darauf mit 2:1 nach. 1 Minute vor Schluss, witterte Niederschopfheim wieder Morgenluft, als sie eine Unsicherheit der Ruster Abwehr zum 2:2 nutzte. Es kam zum Neunmeterschieflen, wo sich der Ruster Torh¸ter, Tim Schiff, auszeichnen konnte und dem SV Rust den Titel sicherte.


Zum Erfolgsteam z‰hlen: hinten v.l Coach Jˆrg Bachmann, Bastian Rein, Elias Bumann, Marvin Trutt, Maximilian Bachmann, Nico Witt, Geppert Chiara
kniehend v.l Steven Schlesinger, Hannah Riesterer, Jannis Geiler, Lucas B¸hler, David Korotin, Kimi Bachmann, Torh¸ter Sebastian Bushardt, Tim Schiff

 Datum: 24.02.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Termine zur R¸ckrunden-Vorbereitung 
Diese Vorbereitungsspiele sind geplant:
Sa. 02.02. um 14:30 Uhr SV Broggingen-Tutschfelden in Rust
Mi. 06.02. um 19:30 Uhr SV Kˆnigschaffhausen in Kˆnigschaffhausen
Sa. 09.02. um 14.30 Uhr FV Herbolzheim in Herbolzheim
Sa. 16.02. um 14:30 Uhr Baris M¸llheim in M¸llheim
Mi. 20.02. um 19:15 Uhr SC Wyhl in Rust
Sa. 23.02. um 14:30 Uhr FV Ettenheim in Ettenheim
Sa. 02.03. um 14:30 Uhr SG Wasser/Kollmarsreute in Wasser/Kollmarsreute


 Datum: 23.01.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust siegt in eigener Halle  
 Datum: 16.01.2013 | Quelle: abpraller.de 

Der SV Rust dominiert das eigene Hallenturnier 
 Datum: 15.01.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Ergebnisse des Hallenturniers 2013 
 Datum: 15.01.2013 | Quelle: sv-rust.de 

SV Rust Nachrichten Sonderausgabe Hallenturnier 2013 
 Datum: 12.01.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Budenzauber beim SV Rust  
 Datum: 10.01.2013 | Quelle: abpraller.de 

Turnierplan Hobby und Vereinsturnier 2013 
 Datum: 08.01.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Turnierplan f¸r das Aktiven Turnier 2013 → 
 Datum: 08.01.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Turnierplan f¸r das Bambini Turnier 2013 
 Datum: 08.01.2013 | Quelle: sv-rust.de 

Die G‰ste sahnen ab 
 Datum: 08.01.2013 | Quelle: badische-zeitung.de